Liebe Leute,

Wir planen eine Stückentwicklung ab Januar 2017 mit anschließenden Vorstellungen (ab Juni 2017). Dabei geben wir ein Thema relativ grob vor und erarbeiten während der Proben in Kooperation mit den Teilnehmenden die Szenen ergo das Stück selbst. Wir als Projektverantwortliche (teilweise auch die Teilnehmenden) bringen die Ideen dann auf Papier. So entsteht die Inszenierung.

Mitmachen, kann jeder der Zeit und Lust hat, gerne könnt ihr schnuppern kommen und euch das Ganze erstmal vorsichtig ansehen.

Eckdaten:
Probenbeginn ist der 09. Januar 2017 um 19 Uhr
Ab diesem Datum wöchentliche Proben am Montag (voraussichtlich)
Weitere Absprachen zu Proben in den Semesterferien etc. werden gemeinsam entschieden

Voraussichtlicher Premieren-Monat: Juni (Anfang)

Unser Anliegen war und ist es Theater zu machen, frei nach dem Motto: „Geld darf nicht nötig sein.“ Wir wollen vor allem Jugendliche und Studierende in unsere Vorstellungen locken, denen die üblichen Kartenpreise zu teuer sind bzw. solche, die man normalerweise selten im Theater antrifft. Deswegen wird sich unsere Öffentlichkeitsarbeit – in Form von Flyern, Plakaten, Stickern und Mundpropaganda – auch hauptsächlich auf Schulen und Hochschulen konzentrieren. Darüber hinaus sind natürlich auch alle anderen interessierten jungen und alten Erwachsene herzlich willkommen das Stück mitzugestalten oder anzusehen!

Erfahrungen mit bisherigen Stückentwicklungen von uns findet ihr hier:

https://www.think-big.org/projekt/zeitschaltuhren/blog/50686/

Julia erzählt